Forum
Wie lange darf man das Protokoll verwenden?? Kaymelatonin nacht 3mg..
Benutzer: isa ( 14/03/2015)

Ich bin 54 Jahre alt und habe Wechseljahreproblrme , schlafe schlecht und Wache mindestens 2 mal in der Nacht auf
Benutzer: ( 11/03/2015)

Ich bin 54 Jahre alt und habe Wechseljahreproblrme , schlafe schlecht und Wache mindestens 2 mal in der Nacht auf
Benutzer: ( 11/03/2015)

Leider funktioniert Ihre Webseite bei mir nicht.
Ich würde gerne eine Bestellung aufgeben und kann
das nicht, weil sich die Webseite wieder zurückschaltet.
MfG Ilse Prader

Benutzer: ( 11/03/2015)

Ich möchte gerne Produkte bestellen. Ich vertrage kein Titandioxid. Sind die Produkte frei davon?
Und sind die Kapseln pflanzlich oder aus Gelatine?
Welche Melatonindosierung empfehlen Sie für AntiAging. Welche Algendosierung bei Haarausfall? Vielen Dank!

Benutzer: Eva ( 11/03/2015)

hallo,

ich bin neu hier. Seit 20 jahren bin ich Schichtarbeiter, Wechselschicht. Dadurch das mein Körper ständig den Biorhytmus anpassen mußte, litt ich nach und nach an Schlafstörungen, die mir so nicht bewußt waren - ich bekämpfte sie mit Alkohol. Vor ca. 3 Monaten, stellte ich mal wieder um von der Nachtschicht raus in den Tagrhytmus. Der Wecker riß mich aus dem Schlaf, ich machte das Licht an und schlief weiter. Und da ist es scheinbar passiert mit mir, was auch immer. Seit dem ist kein Tag mehr wie er vorher war. Vermehrt stellten sich die Schlafstörungen ein, Kreislaufprobleme, innerlicheres Zittern, Schwindel. Umso schlimmer die der Schlafentzug wurde umso schlimmer die Symptome. Blutbild hat lediglich eine latente Unterfunktion der Schilddrüse ergeben. Mit dem permanenten Schlafentzug und ständigen Schichtumstellungen schlief jetzt nur noch 4 Std. pro Nacht bzw. Tag und bewegte mich in Symptome von Depressionen, behandelte mich mit Hausarzt auch in der Richtung, aber mit pflanzlichen Mitteln. Trotzdem stand ich ständig unter Beruhigungsmitteln. Von einer Freundin erfuhr ich von Melatonin, welches mein Hausarzt nicht verschreibt da ich noch zu jung bin ( 41 Jahre ). Besorgt bekommen habe ich es trotzdem und siehe da, nach dem zweiten Tagschlaf, komme ich wieder auf 5 Std. Schlaf und langsam gehts mir besser. Habe heute das erste mal seit 3 Monaten die Beruhigungsmittel weg gelassen. Hat jemand soetwas schon einmal gehört ? Ich werde mir hier das Key Melatonin Light bestellen zum Testen.

Benutzer: alex123 ( 24/02/2015)

Hallo hemmt eine melatoin einnahme die eisprünge bzw erschwert es einem schwanger zu werden?
Benutzer: sany ( 20/02/2015)

Ich habe im Moment keine Frage,möchte aber eine Feststellung loswerden:
seit Februar 2014 nehmen mein Mann und ich Keymalatonin Defender täglich vor dem Schlafengehen ein.Wir können seit dem qualitativ besser schlafen,fühlen uns allgemein besser und haben so gut wie keine Erkältungskrankheiten mehr.Nach Bestimmung der Augenstärke wegen einer neuen Brille,bestätigte mir der Augenoptiker verwundert,daß sich meine Augen verbessert haben.Nach jahrelangem Bluthochdruck hat sich bei meinem Mann ein ganz normaler Blutdruck eingestellt.Wir sind beide 57 Jahre alt.
Vielen Dank,daß es Sie gibt!
Herzliche Grüße
Carol

Benutzer: Carol ( 16/02/2015)

Hallo ich habe eine frage ich würde gerne mit melatonin anfangen nehme. aber ich nehme abends gegen 18 uhr schon remergil .wäre es da schlimm, wenn ich noch zusätzlich melatonin kurz vor dem schlafengehen nehme,verträgt sich das zusammen?
Benutzer: sany ( 14/02/2015)

Danke für die schnelle Rückantwort... Ich bin 44 Jahre und wurde vor 11 Jahren operiert ,es wurde die Gebärmutter und ein Eierstock entfernt.nach 1 1/2 jahre fingen die Probleme nach der OP an . Momentan leide ich wieder sehr stark unter Einschlafprobleme . auch wenn ich eingeschlafen bin wache ich nach einer 1/2 Std-1 Std wieder auf es kommt mir vor als würde ich garnicht schlafen . Schlafmittel hab ich noch keine genommen nur wenns ganz schlimm ist nehm ich ein AD ( Mirtazapin) was aber auch nicht immer hilft zum schlafen. Desweiteren nehm Ich bioidentisches Estradiol 0,01%,Estriol 0,5% u. Progesteron 1% momentan ist wieder mal alles aus dem Gleichgewicht und das macht sich bei mir sehr oft in Schlafstörungen bemerkbar. Ich hoffe Sie können mir da ein wenig weiterhelfen,das ich wieder zu einem normalen Schlafmechanismus finde...Danke im vorraus L. G. Marion

Benutzer: Marion ( 23/01/2015)


Anzahl der Seiten im Archiv: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] [ 26 ] [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] [ 30 ] [ 31 ] [ 32 ] [ 33 ] [ 34 ] [ 35 ] [ 36 ] [ 37 ] [ 38 ] [ 39 ] [ 40 ] [ 41 ] [ 42 ] [ 43 ] [ 44 ] [ 45 ] [ 46 ] [ 47 ] [ 48 ] [ 49 ] [ 50 ] [ 51 ] [ 52 ] [ 53 ] [ 54 ] [ 55 ] [ 56 ] [ 57 ] [ 58 ] [ 59 ] [ 60 ] [ 61 ] [ 62 ] [ 63 ]

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Geben Sie Ihre Frage ein


Benutzer
Email
Der von Ihnen gewählte Benutzername wird für alle Forumsteilnehmer sichtbar sein. Sie können auch einen Spitznamen verwenden oder das Feld frei lassen. Die von Ihnen angegebene E-Mailadresse wird nur für die Zusendung der Antwort an Sie verwendet.

Frage

Aufgrund der vielen Spamversuche durch automatische Software, bitten wir Sie, den Verifizierungscode, den Sie im nebenstehenden Feld sehen, einzugeben: