Ich bin 44 Jahre alt und habe insbesondere beim Einschlafen häufig Probleme. Habe Key Melatonin Night ausprobiert, das auch ganz gut angeschlagen hat. Allerdings hatte es nach einer Weile den Effekt, dass ich morgens, wenn der Wecker klingelte, noch sehr müde war und diese Müdigkeit oft den ganzen Vormittag anhielt. Dachte mir, dass 3 mg vielleicht zu viel für mich sind (wiege nur 50 kg) und habe mir daraufhin Key Melatonin Light bestellt, wovon ich abends 2 Tabl. nehme. Komme damit ganz gut klar, bin mir nur nicht sicher, ob ich dadurch vielleicht zuviel Zn und Mg zu mir nehme. Oder sollte ich lieber Key Malatonin Night bestellen und 1/2 Tabl. nehmen? Müsste nämlich demnächst wieder nachbestellen.
Benutzer: Lisa




Um zu antworten, geben Sie die E-Mailadresse ein, die Sie verwendet haben, als Sie die Frage gestellt haben

Email
Antwort


Share |