Ich habe jahrelang rezeptpflichtige Einschlafmittel genommen! Kann ich die bedenkenlos absetzen und zu melatonin übergehen?
Benutzer: Schützeweibchen
Hallo Schützeweibchen,

wenn Sie jahrelang verschreibungspflichtige Schlafmittel genommen haben, wir ein Wechsel zu Melatonin natürlich nicht von einem auf den anderen Tag klappen.
Generell sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen, wenn Sie ein verschreibungspflichtiges Mittel absetzen möchten.

Eine Faustregel beim Wechsel von Schlafmitteln zu Melatonin ist eine Reduzierung der Schlafmittel um 20% pro Woche bei gleichzeitiger Einnahme von Melatonin. Sie nehmen also in der ersten Woche 80% der gewohnten Dosis an Schlafmitteln und nehmen zusätzlich 1 Tablette Melatonin 15 Min vor dem Schlafengehen. In der zweiten Woche nehmen 60% des Anfangsdosis + 1 Tablette Melatonin, usw.

Bitte sprechen Sie jedoch mit dem Arzt darüber, dass Sie die Schlafmittel absetzen möchten und lassen Sie sich von ihm beraten.

Beste Grüße,

Benutzer: KeyMelatonin.de
Vielen Dank für die schnelle und mutmachende Antwort! Ich habe mit meiner Ärztin(Neurologin) schon über Melatonin als Alternative gesprochen, aber ich spüre noch ein Menge Skepsis auf noch recht unbekanntem Gebiet. Ich möchte es aber trotzdem gern probieren, da ich merke, dass mir die chemischen Schlafmittel(gleichbleibende geringe Dosis) über die vielen Jahre zwar zunächst über die schlimmsten Phasen geholfen haben - aber nie einen erholsamen Schlaf geschaffen haben. Ich glaube, es wird höchste Zeit, eine bessere Alternative zu suchen! Ich habe schon bestellt und berichte über meine neuen Erfahrungen
Herzliche Grüße
Schützeweibchen

Benutzer: Schützeweibchen
Hallo Schützeweibchen,

super, wir freuen uns auf eine Rückmeldung.
In Italien ist Melatonin ja frei verkäuflich und auf unserer italienischen Webseite haben wir schon sehr viele positive Zuschriften gehabt. Es gibt viele Leute, die Schlafmittel endgültig absetzen konnten.
Dennoch brauchen Sie vor allem Geduld. Melatonin ist kein Schlafmittel. Schlafmittel helfen sehr gut bei akuten Problemen, doch auf die Dauer wird es immer schwieriger einen wirklich erholsamen Schlaf zu haben. Da durch Melatonin die REM-Phasen schneller erreicht werden, ist der Schlaf durch Melatonin erholsamer. Melatonin sediert nicht, weshalb Sie ein wenig Geduld brauchen. Sie sollten Melatonin mindestens 3 Wochen ausprobieren, da es wirklich einfach seine Zeit braucht, den Schlaf-Wach-Zyklus wieder einzupendeln.

Bei Fragen oder wenn Sie einfach etwas loswerden möchten, wenden Sie sich einfach an uns. Wir antworten immer gerne.

Benutzer: KeyMelatonin.de
Ich wollte mal nach meinen ersten Wochen mit Melatonin einen kurzen Erfahrungsbericht geben! Also ich kann nur positives berichten (Schlafmittel habe ich von heute auf morgen völlig abgesetzt - ohne Probleme). Ich schlafe wesentlich schneller ein, und obwohl ich auch manchmal nachts aufwache, ist auch dann das Einschlafen leichter möglich! Ich träume wieder, etwas, was ich viele Jahre fast ganz vermisst habe und habe auch das Gefühl,dadurch Probleme zu verarbeiten. Morgens erwache ich ausgeruht und fühle mich tagsüber nervenstärker und gelassener! Ich bin glücklich, diesen Umstellungsschritt gewagt zu haben! Meine Freundin mit ähnlichen Problemen kann nach den ersten Versuchen ähnlich erfreuliches berichten.
Sie wird sich wohl nächste Woche bei Ihnen anmelden!
Nun habe ich noch eine sicher etwas ungewöhnliche Frage: Ich habe jetzt viel über Melatonin gelesen und geforscht! Habe einen Hund, der sehr geräuschempfindlich und ängstlich ist, alle chemischen Keulen bringen gar nichts, einige Webseiten(in englisch) verweisen auf Therapien mit Melatonin! Haben Sie im veterinärmedizinischen Bereich Erfahrungen?
Vielen Dank für Ihr offenes Ohr und dieses tolle Medikament
Schützeweibchen

Benutzer: Schützeweibchen
Hallo Schützeweibchen,

es ist sehr erfreulich zu hören, dass Sie so gute Erfahrungen gemacht haben. Es ist sehr schwer Schlafmittel von einem Tag auf den anderen abzusetzen und nicht immer funktioniert das reibungslos. Umso schöner zu hören, dass es bei Ihnen geklappt hat.

Ja, Melatonin wird auch in der Tiermedizin angewendet. Wir haben jedoch nur wenig Erfahrung damit. Ein Mitglied vom Key Melatonin Team hatte einen Kater, der Krebs hatte. Der Tierarzt hat dem Tier eine Lebenserwartung von wenigen Tagen zugesagt. Der Kollege hat ihm dann abends ins Fressen Melatonin gemischt und der Kater (der schon ziemlich betagt war) hat dann noch ein Jahr recht gut gelebt. Das ist kein Beweis für die Wirksamkeit und ich weiß nicht, ob das auch bei Ängsten funktioniert. Ich werde micht informieren und mich wieder melden.

Benutzer: KeyMelatonin.de
Vielen Dank für die schnelle Information und für Ihre weitere Recherche! Sie sind ein tolles Team!
Herzliche Grüße Schützeweibchen

Benutzer: Schützeweibchen




Um zu antworten, geben Sie die E-Mailadresse ein, die Sie verwendet haben, als Sie die Frage gestellt haben

Email
Antwort


Share |